Mit Matjes und Shantys gemeinsam Gutes tun

19. Juni 2016

2. Stader Matjesfrühstück der CDU unterstützt Arbeit der Stader Klinikclowns

Die zweite Auflage des Stader Matjesfrühstück der CDU Hansestadt Stade war mit mehreren hundert begeisterten Gästen ein großer Erfolg. Bei norddeutschem Wetter wurde ausgelassen zu Shantys der Stader Hafensänger geschunkelt und gemeinsam Gutes getan. Durch den Verkauf mehrerer hundert Matjesportionen wird in diesem Jahr die wichtige Arbeit der Stader Klinikclowns unterstützt, die auch fleißig beim Servieren mithalfen.

„Das Stader Matjesfrühstück ist auf dem besten Weg eine feste Größe im Veranstaltungskalender unserer Hansestadt zu werden. Ich freue mich, dass wir nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr erneut so viele Menschen für unsere Benefizaktion begeistern konnten. Das ist ein wichtiger Beitrag zur langfristigen Sicherung der wertvollen Arbeit der Stader Klinikclowns, die mit ihrem Humor Kinderaugen zum Leuchten bringen und damit den Klinikalltag der kleinen Patienten für einen Moment vergessen machen“, so der Vorsitzende der CDU Hansestadt Stade und Bundestagsabgeordnete Oliver Grundmann. Er dankte den vielen Helferinnen und Helfern sowie dem Stader Ratskeller, Forellenhof Wilke und der Konditorei Bäckerei Heyderich für die Unterstützung der Veranstaltung.

 

„Wir haben wertvolle Anregungen für unsere politische Arbeit erhalten“, freut sich die Vorsitzende der CDU-Stadtratsfraktion, Kristina Kilian-Klinge. Die Kandidatinnen und Kandidaten der CDU hätten stets ein offenes Ohr für die Ideen der Bürger für die Hansestadt Stade. „Wir möchten wissen, wo der Schuh drückt und was Ihnen am Herzen liegt“, so Kilian-Klinge und Grundmann.